Dunckelfeld

Artikel schließen

08

CXI Brandtalks – ich hab Stift und Bock

Die CXI Brandtalks gehört europaweit zu den größten Messen zu den Themen Corporate- und Brand Identity. Um das Hin und Her der Branche zwischen Agentur und Auftraggebern soll es gehen. Wir schickten unser Designduo Michael und Vanessa ins Nirgendwo – nach Bielefeld.

Eine ehemalige Lagerhalle. Backsteinwände und Stahlträger treffen auf mehrere hundert Stühle in Reih und Glied – vorne auf der Bühne drei große Lettern. Was die CXI ausmacht? Genau das. „Clash of the same culture.“ Die CXI soll ein Diskussionsforum sein – Perspektivwechsel sind somit unabdingbar. Es geht um das „Verstehen“ und „Abtasten“ zwischen Kunden- und Agenturseite. Wie werde ich als Agentur wahrgenommen? Welchen Einfluss habe ich auf die Wahrnehmung des Kunden? Reflexion, Ausprobieren und Reflexion – der ewige Kreislauf. Input ist Gold, Benchmarking auch. Was können wir, was können die anderen? Auch diese Fragen wollen hier beantwortet werden. Showcases sind nicht nur für die Vitrine gut. Man sollte sie anfassen und erlebbar machen können. Eine Erkenntnis die wir mitnehmen. Käffken schlürfen, Visitenkarten aufpolieren und noch einmal beim Networking das Zahnpasta-Lächeln wirken lassen. Der letzte Vortrag beginnt – Gretel aus NY. Die Prominenz aus Übersee berichtet über VICE – das Magazin zwischen Journalismus und Popkultur. Wie funktioniert das rebellische Image und wie lässt es sich übertragen? Einer von vielen Einblicken in die Welt außerhalb, den wir gerne mitgenommen haben.

Wir verlassen diese Lagerhalle in Bielefeld und die drei großen Buchstaben ganz vorne auf der Bühne. Die „Messe ist gelesen“ und wir haben einen Kopf voll mit Ideen.