Dunckelfeld

Artikel schließen

06

Unsere Basics – wie wir arbeiten wollen

Die meisten Menschen haben Prinzipien. Viele leben nach Regeln, Geboten oder nach einer bestimmten Art von Richtlinien. Auch DUNCKELFELD hat mit der Zeit zehn solcher Grundsätze entwickelt. Sie stehen weder auf Steintafeln, noch mussten wir hierfür den Berg Sinai hinabsteigen. Diese zehn Basics einer Kunde/-Agenturbeziehung gilt es schlicht zu bejahen oder geistig abhaken zu können, wenn eine Zusammenarbeit mit uns ins Visier genommen wird.

01 MUT. Es gewinnt, wer sich was traut.
Es ist wie beim Fechten. Wer keinen Schritt nach vorne macht, wird mit größter Wahrscheinlichkeit nicht den gewinnbringenden Treffer landen.

02 RESPEKT. Immer auf Augenhöhe.
Niemals von oben herab oder mit einem unterwürfigem Blick von unten.

03 GEDULD. Bestleistungen brauchen Zeit.
Gut Ding will Weile haben. Oma wusste das, Mama wusste das, warum sollte es bei uns anders sein?

04 CHEMIE. Es klickt einfach.
In unseren Reihen sitzen Designer, Entwickler, Strategen und Projektmanager. Bislang brauchten wir keinen Naturwissenschaftler, der uns bestätigt, wenn die Chemie stimmt.

05 EINZIGARTIGKEIT. Besonders sein.
Never mind the Einheitsbrei. Wenn wir stumpf Rezepte befolgen wollten, wären wir Apotheker geworden.

06 QUALITÄT. Das Ergebnis entscheidet.
Keine Bananenprodukte, die beim Kunden noch nachreifen müssen. Höchste Qualität ist unser Standard.

07 FAIRNESS. Es gibt immer zwei Seiten.
Und entgegen eines alten Sprichwortes, ist das Gras auf keiner der beiden Seiten grüner.

08 OFFENHEIT. Es lässt sich über alles sprechen.
Keiner der Geschäftsführer trägt Vollbart, damit nicht in ebendiesen hineingenuschelt werden kann. Wir sind Freunde von klaren Worten und verständnisvoller als jeder Vertrauenslehrer.

09 KONDITIONEN. Man muss es sich auch leisten können.
„If you pay peanuts, you’ll get monkeys.” DUNCKELFELD ist nicht die Internetbude an der Ecke, sondern steht für Qualität und Leistung. Und diese haben ihren Preis.

10 ERNSTHAFTIGKEIT. Kein Hin und Her, sondern ein Ziel.
Dazu gibt es nichts weiter zu sagen. Punkt.

 

10 von 10 Malen genickt?
Falls ja, könnte das der Beginn von etwas ganz Großem sein. Los geht’s!